Erhöhe den Schutz des Unternehmens durch Zusatzmodule*
Lerne das Senhasegura PAM-Modul kennen:

HA-Cluster

Aufrechterhaltung der Arbeit, kritischer die die Arbeit Systeme und Anwendungen des Unternehmens.

Cluster: Finde heraus, was da ist und warum es im Zusammenhang mit deinem Unternehmens so wichtig ist

Täglich und zu jedem Zeitpunkt stehen dir neue Lösungen und Technologien zur Verfügung, um die erforderliche Leistung sicherzustellen. Clustering in der IT-Branche bezieht sich auf eine Systemarchitektur, mit der zwei Lösungen kombiniert werden können. Clustering bezieht sich auf die Konzepte Hochverfügbarkeit (HA) und Kontingenz (Hochverfügbarkeit und Zuverlässigkeit / Geschäftskontinuität), die erforderlich sind, um auf jedem Markt einen Wettbewerbsvorteil zu erzielen. Wir unterscheiden zwei Arten von Clustern. Deren Funktionen und Vorteile besprechen wir später.

Wie ist unter High – Availability (HA) zu verstehen?

Hochverfügbarkeit (HA) hängt vom Betrieb zweier oder mehr Instanzen ab, die mit einer synchronisierten Datenbank verbunden sind und vom Lastenausgleich, um einen konsistenten Betrieb innerhalb eines Clusters sicherzustellen. Die Arbeit wird mit Sicherheitsgarantie auf mehrere Instanzen aufgeteilt. Wenn also eine Komponente ausfällt, können andere weiterarbeiten.

Warum lohnt es sich, in deinem Unternehmen ein Hochverfügbarkeitssystem (HA) zu implementieren?

Jedes Unternehmen benötigt Zugang zum Internet, um mit Lieferanten, Mitarbeitern, Managern und Kunden über E-Mails, Instant Messaging, VoIP oder CRM-Systeme zu kommunizieren. Das Verschieben dieser Ressourcen in die Cloud kann aufgrund des Mangels an Tools und Experten im Unternehmensnetzwerk zu Bedrohungen führen. Die Verwendung von HA ermöglicht es, Online-Backups mit der Wiederherstellung von Daten im Notfall zu verbinden.

Was ist unter Disaster Recovery - Notfall zu verstehen?

Für den Notfall steht eine Architektur zur Verfügung, mit der in Krisensituationen in relativ kurzer Zeit verlorene Infrastrukturen wiederhergestellt werden können. Die Kombination von HA- mit DR-Optionen bietet stabilsten Schutz.

Was ist Load Balancing?

Es ist ein Belastungsausgleich, der sich auf die Verarbeitung von Aufgaben bezieht, die gleichmäßig auf Knoten verteilt sind und konzentriert sich darauf, dass jeder Computer die Anfrage erhält und ausführt, ohne die Aufgabe mit anderen Rechnern zu teilen. Load Balancing verteilt Tasks mit dem Ziel, die bestmögliche Optimierung der Taskausführung zu gewährleisten. Es verteilt die Aufgaben auf jene Maschinen, die zu einem bestimmten Zeitpunkt am wenigsten belastet sind und die Aufgabe am effizientesten erledigen können.

Wie ist HA dein Unternehmen zu implementieren?

Senhasegura ist so konzipiert, dass es mit maximaler Ausfallsicherheit gegenüber Software- und Stromausfällen arbeitet und so einen kontinuierlichen Zugang zu den Leistungen gewährleistet. Die Senhasegura-Architektur ist darauf ausgelegt, zwei Instanzen einfach und schnell zu verbinden. Es bietet die Möglichkeit, Aktiv/Aktiv- und Aktiv/Passiv-Cluster aufzubauen.

* Modul ist zusätzlich zahlbar

Vorteile:

  • Zuverlässigkeit - Aufgrund hoher Verfügbarkeit (HA) haben Daten mehrere Pfade von der Quelle zum Endbenutzer. Fällt eine Komponente aus, folgen die Daten möglicherweise einem anderen Pfad. Auf diese Weise kannst du einzelne Fehlerquellen beseitigen, dich vor potenziellem Datenverlust schützen, den Zugriff auf aktuelle Daten sicherstellen und Ausfallzeiten reduzieren.
  • Redundanz und Failover - Hochverfügbarkeit (HA) ermöglicht es dem System, die gesamte Belastung vom ausgefallenen Server auf einen anderen Server zu verlagern. Der HA-Cluster besteht aus einem Primärserver und einem oder mehreren Sekundärservern, die über ein Netzwerk verbunden sind. Bei einem Ausfall des Primärservers kann der Sekundärserver die Rolle des Primärservers übernehmen.
  • Leistung und Skalierbarkeit – Es lassen sich Download- und Rechenauslastungen zwischen Servern teilen und so den Umfang deines Unternehmens erhöhen. Du kannst dein System beispielsweise so aufbauen, wie dein Unternehmen wächst, in saisonalen Geschäftsspitzenzeiten, am Monatsende oder Jahresende.
  • Belastungsausgleich - Kundenanforderungen lassen sich automatisch an den Server mit der höchsten Leistung weiterleiten. Kundenanwendungen können auf jedem Server ausgeführt werden. Anwendungen müssen keinen bestimmten Server kennen. Du kannst Verbindungen und Workloads zwischen Servern verteilen und so die Anforderungen an einzelne Server verringern.

Weitere Zusatzmodule:

SSH-Schlüssel

Zertifikatsverwaltung

PEDM (Senhasegura GO)

DEVOPS

Load Balancer